Rechtzeitig zum Vatertag, Schauspielerin-Produzent Abigail Spencer ‚s County Line Florals Blumenzustelldienst hat seine erste Verkaufsfläche bei geöffnetem Freier Markt , ein neues Kollektiv von Geschäften in Playa Vista. Das Kollektiv, das den Gründern von Alchemy Works und Apolis Raan und Lindsay Parton gehört, umfasst auch Jeni’s Ice Cream, das Restaurant Loqui, die Hautpflege Heyday, die Hutmacherin Teressa Foglia und die Boutique Studio C.

Als Spencer auf dem Gelände etwas entdeckte, das wie ein Gewächshaus aussah, wusste sie, dass es so sein sollte, und bat die Designfirma Maneuverworks, beim Bau des rund 1.000 Quadratmeter großen neuen Hauses von County Line Florals mitzuarbeiten.

„Wir schaffen einen Ort, an dem die Leute abhängen wollen“, sagt Spencer über den Laden, der eine „Florista-Bar“ haben wird. Alle Sträuße (ab 65 $) sind vorgefertigt und auf einem iPad-Menü aufgeführt. „Sie können durch den Free Market gehen, ein Glas Wein oder ein Eis holen und sich dann an der Bar zurücklehnen und Ihrem Floristen bei der Herstellung Ihrer Kreation zusehen. Es ist eine gute Verabredungsnacht.“

Das Geschäft wird auch eine Filiale und einen Blumenlieferservice haben (mit Mitgliedschaften zwischen 229 und 449 USD pro Monat für zweiwöchentlichen und wöchentlichen Service); ein Pflanzenpool mit einer Auswahl an vorgetopften Zimmerpflanzen, die in einem von der italienischen Landschaft inspirierten Felsenpool ausgestellt sind; Concierge-kundenspezifische Designs; und „florista’s choice“, letzteres ist „wie Sugarfish: Vertrauen Sie uns“, erklärt sie.

„Alles ist kuratiert“, sagt sie. „Es wird die erste Florista-Bar, der Pflanzenpool und der erste Designraum sein, die Blumen entmutigt, eine pädagogische Komponente einbringt und Design zu einer Essenz macht.“

Spencer ( Rebel , Suits ) hat im vergangenen Jahr County Line Florals als mobilen Blumen-Truck und Abo-Service auf den Markt gebracht.

Das Unternehmen ist eine Hommage an ihren verstorbenen Vater, die Surflegende Yancy Spencer, die vor 10 Jahren starb, als sie sie zum Valentinstag besuchte.

„Am letzten Tag seines Besuchs ging er an der County Line in Malibu, einem seiner Lieblingsspots, zum Surfen“, erinnert sie sich. „Eine Stunde nachdem er da war, bekam ich plötzlich einen Anruf von ihm. Er sagte: ‚Abby, ich habe einen Herzinfarkt. Ich bin an der County Line. Ruf 911 an. Ich liebe dich und bete.’ Zehn Minuten später starb er. Mein Leben hat sich in diesem Moment verändert.“

Mit der Zeit verwandelte sich ihre Trauer in Dankbarkeit, als Freunde und Kollegen sich meldeten. „Die erste Person, die Blumen vor meiner Haustür hatte, war Jon Favreau“, sagt Spencer. “Die Ausgießung von Liebe, Zuneigung und Unterstützung hat mich wirklich berührt.”

So begann Spencers Liebesaffäre mit Blumenarrangements, die sie dazu brachte, in New York Unterricht zu nehmen, während sie „den langen und kurvenreichen Weg der Trauer, Heilung und Genesung durchlief“. Sie fügt hinzu: „Wenn dir etwas Verrücktes passiert, das ist unerwartet, das ist traumatisch, das dein Leben verändert, hast du die Wahl – etwas Schönes damit zu machen oder es kann dich zerstören.“

In den folgenden Jahren suchte die Schauspielerin immer wieder nach Wegen, ihr Interesse an Blumen mit der Surfkultur als Hommage an ihren Vater zu verbinden. „Direkt nach meiner letzten Show, Reprisal , hatte ich einen Aha-Moment“, sagt Spencer. „Ich dachte mir: ‚Ich nehme einen alten Surf-Truck und mache daraus einen mobilen Blumenladen. … Ich kaufte mir einen VW Transporter von 1965 und holte sie in den Laden, um ihr ein Facelifting zu verpassen und begann von County Line Florals zu träumen.“

Dann traf COVID ein. Da die Produktionen pausiert waren, verlagerte Spencer den Fokus auf ihr Leidenschaftsprojekt. Sie fertigte 36 Blumensträuße an und lieferte sie an Freunde. „Ich wusste, dass alle zu Hause sein würden“, sagt sie und teilt mit, dass sie eine Woche später 50 weitere geschenkt hat, was es ihr ermöglichte, die Arrangements zu verfeinern und gleichzeitig die Nachricht über ihr neu gegründetes Unternehmen zu verbreiten.

Spencer und ein kleines Team nahmen dann am Vatertag letzten Jahres mit ihrem umgebauten VW-Van, der zum mobilen Blumenladen wurde, liebevoll Betty genannt (der Begriff bedeutet in der Surfsprache schöne Frau), eine Spritztour zum Caravan Outpost in Ojai.

„Plötzlich hatten wir ein Geschäft“, sagt Spencer und teilt mit, dass sie seitdem mit den Modemarken Heidi Merrick, Janessa Leone, Melinda Maria und Vince Camuto zusammengearbeitet hat. County Line Florals nahm auch an der Autokino- Premiere für das romantische Drama Sylvie’s Love von Amazon Studios mit Tessa Thompson und Nnamdi Asomugha teil und stellte Crew-Geschenke und Set-Besuche für Station 19 , Grey’s Anatomy und Rebel bereit .

Spencer sagt, dass sie und ihr Team daran interessiert sind, mit Unternehmen und Einzelpersonen zusammenzuarbeiten. „Es geht um Essenz und Geschichtenerzählen“, sagt sie und teilt mit, dass sie es genießt, „jemanden zu treffen und zum Kern dessen zu erfahren, wer er ist, und dann etwas zu erschaffen oder zu physisch machen, das ihn repräsentiert.“

Lazy geladenes Bild
Der Soul Sister Bouquet von County Line Floral mit weißer Phalaenopsis kommt Prinz Harry und Meghan Markles Archewell Foundation COUNTY LINE FLORALS zugute

Ein typisches Beispiel: Zum Geburtstag von Autorin, Produzentin und Regisseurin Krista Vernoff überraschte Spencer den Schöpfer von Rebel  und aktuellen Showrunner von Grey’s Anatomy mit einem Arrangement. „Ich habe diesen Strauß gebaut, der sich wie sie anfühlte“, sagt Spencer. “Sie sagte: ‘Ich wusste nicht, dass ich einen Blumenstrauß brauche, der nach mir benannt und gebaut wurde, aber wenn ich ein Blumenstrauß wäre, wäre ich das.'”

Spencers einzigartiger Ansatz inspirierte auch die fortlaufende Icons-Kollektion von County Line Florals, die geschaffen wurde, „um unglaubliche Veränderer in der Geschichte zu ehren“, sagt sie. Unter ihnen sind das Gloria (Steinem) für 139 US-Dollar, das Stacey (Abrams) für 169 US-Dollar, das Jacinda (Ardern, Premierminister von Neuseeland) für 169 US-Dollar und das Soul Sister für 169 US-Dollar zu Ehren meines besten Freundes“ und kommt der Archewell Foundation von Prinz Harry und Meghan Markle zugute. „Es ist meine persönliche Art, diese Ikonen zu ehren und ihnen Tribut zu zollen“, sagt Spencer, der auch kürzlich Astro-quet auf den Markt gebracht hat, eine Linie, die auf den Geist jedes einzelnen astrologischen Zeichens ausgerichtet ist. „Es ist eine unterhaltsame Art, sich Blumen zu nähern“, sagt sie.

Im letzten Jahr hat Spencer Betty durch ganz Südkalifornien gefahren, von Montecito und Joshua Tree bis Culver City, Venice und Highland Park. „Betty ist ein Szenendieb“, sagt sie. „Während ich das alles tat, trug ich eine Maske. Ich würde Blumen pflücken und Sträuße basteln und niemand wusste, dass ich es war. Die ganze Zeit sagten die Leute: ‚Oh, hallo. Könnten Sie aus dem Weg gehen, damit ich ein Foto von Ihrem Truck machen kann?’“

Sie sagte, das Gefühl der Anonymität habe zu einer Reihe intimer Gespräche mit Fremden geführt. „Wir waren auf Abbott-Kinney und dieser Mann und sein Freund hielten an“, sagt sie. „Sie rannten auf Betty zu und er hatte Tränen in den Augen. Er sagte: ‘Was ist das?’ Ich erzählte ihm von dem Konzept, gab ihm ein wenig Hintergrundwissen über meinen Vater und dass es ein mobiler Weg zur Freude ist. Es ist ein mobiler Blumenladen, aber wir machen wirklich Freude. Er sah mich an und sagte: ‚Ich habe gerade meine Frau verloren und etwas hat mich aus meinem Auto gezogen. Ich hatte so etwas noch nie gesehen.’ … Als ich mit Betty in einer Maske unterwegs war, konnte ich mich mit Menschen identifizieren und ihre Geschichten hören, und das war wirklich heilsam für mich, anonymer mit Menschen umzugehen. Es war sehr heilsam für mich im letzten Jahr.“

Spencer hat drei Projekte in verschiedenen Entwicklungsstadien als Produzent und einige als Schauspieler. Trotzdem gibt Spencer zu, dass sie im letzten Jahr einiges an Selbstverwirklichung erlebt hat. „Was mir bei der Pandemie aufgefallen ist, ist, dass ich möchte, dass mein Leben das Ereignis und der Anlass ist“, sagt sie. „Ich möchte nicht ständig auf das Event und die Achterbahn warten müssen.“

Vor diesem Hintergrund hat Spencer große Pläne für ihr Geschäft. „Die Hoffnung ist, dass wir uns an dieses Modell anlehnen und es überall hin mitnehmen können“, teilt sie mit und erklärt, dass die Idee auch (kein Wortspiel beabsichtigt) aus ihrem Wunsch stammt, jede Woche Blumen und Zweige in ihrem eigenen Zuhause zu haben. „Ich wollte das in meinem Leben“, sagt sie. „Wenn ich das nicht beruflich machen würde, hätte ich nie die Zeit, es [als Hobby] zu tun.“

„Was ich an Blumen liebe, ist, dass man beim Versenden von Blumen bei der größten Freude oder dem größten Kummer von jemandem dabei ist“, fährt sie fort. „Es ist die Nachdenklichkeit einer Überraschung. Der erste Tag. Der Verlust des Lebens. Blumen sind da. Es gibt etwas, das mich an diesem energetischen Strudel interessiert, jemanden in diesem Moment zu treffen, und das ist die tiefere Bedeutung des Unternehmens – wegen meines Verlustes und wie ich in diesem Moment getroffen wurde. Es geht darum, die Höhen und Tiefen und alles dazwischen zu ehren.“

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here